Schlagwort: Rückrunde

Kreisliga A Medizin Hochweitzschen – Medizin Zschadrass

Der favorisierte Gast ging schon nach 5 Minuten in Führung. Ein Rückpaß aus dem Mittelfeld wurde der Abwehr zum Verhängnis und Constantin Käseberg nutzte dies konsequent aus. Die Antwort der Gastgeber lies nicht lange auf sich warten. Ein Zuspiel in die Tiefe erlief sich Torjäger Marcel Hanke und profitierte von der fehlender Abstimmung in der Hintermannschaft der Zschadraßer. Ausgleich nach 9 Spielminuten. In der Folgezeit dominierte der Tabellenvierte das Spiel. Mit schnellen direkten Passpiel wurde der Erfolg gesucht. Der Gastgeber wirkte in dieser Phase sehr unsicher und beschränkte sich auf die Defensivarbeit. Zwei Tore des Gastes wurde wegen Abseits nicht anerkannt. So überraschender die Führung der Hochweitzschener. Ein Freistoß von der rechten Seite verlängerte Hanke per Kopf und Sebastian Kaulich überwand den Keeper mit einen Heber (33.). Das schreckte den Gast keineswegs. Sie bauten den Druck wieder auf und wurden kurz vor dem Halbzeitpfiff des nicht immer sicher wirkenden Schiedsrichters belohnt. Aus einem Einwurf in Höhe des Strafraumes entwickelte sich der Ausgleich. Der am langen Pfosten lauernde Markus Matthes netzte ein. Halbzeit.
In der zweiten Hälfte ein anderes Bild. Der Gastgeber nahm nun auch im Mittelfeld die Zweikämpfe an und kamen so zu mehr Ballbesitz.Mit dem Ergebnis, das der Gegner seine Spielweise der ersten Hälfte nicht mehr umsetzen konnte. In die Karten der Gastgeber spielte die Führung nach reichlich 10 Minuten. Ein abgefangener Freistoß gelangte zu Jakob Schlegel, dessen 70 m Sprint keiner aufhalten konnte. Von der Grundlinie passte er auf den mitgelaufenen Marcel Hanke,der ein leichtes Spiel hatte zu vollenden. Nun neigte sich das Spiel zu Gunsten des Tabellenelften der Liga. Ein mißlungener Abwehrversuch der Gäste gelangte wiederum zu Marcel Hanke, der Gegenspieler und Tormann umkurvte und das vierte Tor seiner Farben erzielen konnte (69.). Jetzt spielte der Gast vehement auf den Anschlußtreffer. Hochweitzschen stand kompakt und lies keine Großchancen zu. Der Gast stand demzufolge sehr hoch und dies nutzte Sebastian Kaulich mit einen feinen Anspiel auf Torjäger Marcel Hanke, der sich diese Chance nicht entgehen lies und einen Hattrick zum umjubelten 5:2 Endstand markierte. Eine Leistungssteigerung vor allem im zweiten Spielabschnitt war die Grundlage für diesen wichtigen Erfolg. Er verschafft ein wenig Luft mit Blick auf den Tabellenkeller.

Medizin:
Lange,Alius,Schönberg,Schlegel,KaulichS,Helm T,Hanke,Haußmann,Lehmann,Mulke(Fischer),Richter

Zschadrass: Rempel,Schneider,Riedel,Grune(Weiße),Ehrlich,Matthes,Kretzer,Burger,
Käseberg,Kretzschmar,Riemer

Torfolge :

0:1 Käserberg 5.
1:1 Hanke 9.
2:1 Kaulich 33.
2:2 Matthes 44.
3:2 Hanke 54.
4:2 Hanke 69.
5:2 Hanke 89.
Schiedsrichter : Abdullahi Ahmed Ali

Zuschauer : 41

Holger Mimel